Bachverlaubung

Das zurzeit fallende Laub macht sich nicht nur auf Straßen, Wegen, im Garten und – natürlich – im Wald deutlich bemerkbar.

Auch auf und in Gewässern wird es „blättrig“ und bunt, anfangs erst noch wenig:

Menden, Einmündung Obergraben in die Hönne mit Laub

Menden, Einmündung Obergraben in die Hönne mit Laub; Mitte Oktober 2012

Später ist fast der gesamte Wasserspiegel bedeckt. Aus dem „Laubdecken-Muster“ lassen sich dabei in etwa die Strömungsverhältnisse ablesen:

Menden,  Obergraben der Hönne voller Laub

Menden, Einmündung Obergraben in die Hönne mit Laub; Ende Oktober 2012

5 Monate vorher, im Frühsommer mit sattem Grün an den Bäumen, sah es hier noch so aus:

Menden; Hönne mit Einmündung Obergraben

Menden; Hönne unterhalb der Unnaer Landstr., mit Einmündung Obergraben; Mai 2012

Das Laub sinkt teilweise auch auf das Flussbett und kann sich dort manchmal eine Weile halten:

Laub auf und in der Hönne bei Menden

Laub auf und in der Hönne bei Menden; Oktober 2012

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s