Wintersinfonie in Weiß und Grau

Die letzten Tage (Mitte/Ende Januar 2013) waren eiskalt, schneereich und sonnenarm. Die vorherrschenden Farben in Stadt und Landschaft waren deshalb Weiß und Grau.  Dadurch wirkt alles draußen irgendwie „gedämpft“, ruhig und ein wenig melancholisch.
Aber auch das hat, finde ich, durchaus seine Reize, wie die nachfolgende kleine Fotoserie hoffentlich zeigen kann.

Menden, Kapellenberg  im Schnee

Menden, vom Kapellenberg auf die Oberstadt; 21.01.13

Bärenklau-Dolden

Bärenklau-Dolden als „Schneehalter“

Menden, am Kreuzweg (Prozessionsweg)

 am Kreuzweg (Prozessionsweg) auf dem Kapellenberg in Menden; 21.01.13

Menden, zwischen Krankenhaus und Oberstadt

„Warten auf Sommerabende im Garten….“; unterhalb des Krankenhauses in Menden; 21.01.13

Ein Gedanke zu “Wintersinfonie in Weiß und Grau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s