Nicht alltägliche Gäste am Vogelfutterplatz

Obwohl ich nur wenige und schlechte Aufnahmen davon habe, will ich einen kleinen Rückblick auf einige der (bisherigen) gefiederten Gäste (und  einen ungefiederten) am hiesigen Vogelfütterplatz zeigen.
Am ungewöhnlichsten fand ich in diesem Winter größere Trupps von Goldammern, die zwar zahlreich im Winter durch die Feldfluren streifen, die ich aber nur ganz selten in den Siedlungen an Futterplätzen gesehen habe:

P1120882

P1010675

Zu Besuch kam auch ein einzelner Kernbeißer (Coccothraustes coccothraustes – einer meiner Lieblings-wissenschaftlichen Tiernamen), unsere größte Finken-Art,  mit  seinem charakteristischen kräftigen Schnabel:

P1120881_v1

Obwohl es hier beim Vogelfutter eigentlich nichts zu suchen hat, fand sich auch ein Kaninchen ein und naschte von den Samen und Kernen:

P1120785

Ein Gedanke zu “Nicht alltägliche Gäste am Vogelfutterplatz

  1. Wie schön… ist doch wirklich spannend.
    (so einen Kernbeißer haben wir mal einer unserer Katzen abgenommen, zum Glück noch unverletzt, Notfalltropfen, etwas Ruhe… und wieder raus)
    LG, Petra

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s