Landschaft zwischen Winter, Frühjahr und Frühsommer

Nun ist es plötzlich ganz schnell gegangen. Der Frühling kam am heutigen Sonntag mit Macht ins Nordsauerland. Vor einer Woche noch wagten wir bei Nachtfrost und immer noch unterkühlten Tagen kaum von zweistelligen Plusgraden zu träumen. Heute kletterte das Thermometer bei Sonnenschein nachmittags auf über +20°C!
So war eine erste „echte“ Radtour in dieser Saison auf die Sauerländer Höhen möglich:

Ausblick auf Enkhausen und Hachen

Ausblick von Westen auf Enkhausen (mit Kirche) und Teile von Hachen bei Sundern im Hochsauerland; 14.04.13

Aber es war auch nicht zu übersehen, wie weit Natur und Landwirtschaft nach diesem langen Winter noch zurückliegen. So gab es das eigenartige (aber trotzdem schöne) Gefühl, irgendwo zwischen Winter (kahle Äcker und Bäume), Frühling (Blüten der Frühblüher) und sogar Sommer (Temperaturen) zu stecken….

Baumreihe im Frühling vor Blattaustrieb

Baumreihe bei Sundern-Hövel am 14.04.13

Die Konturen von unbelaubten Bäumen vor blauem Himmel sehen natürlich auch (bzw. erst recht) bei warmem Südwind gut aus 😉

Besonders stimmungsvoll zum Ausdruck kam das heute an dieser freistehenden Eiche mit kleinem Teich und je zwei Kanada- und zwei Nilgänsen (kann sie übrigens jemand entdecken auf dem folgenden Foto?):

einzelne Eiche mit Teich

einzelne Eiche mit Teich bei Arnsberg-Retringen (nordwestlicher Hochsauerlandkreis); 14.04.13

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s