Ende September 2006, 2008, 2013 – Sonne, Dunst, Wolken

Ende September, wenige Tage nach Ende des kalendarischen (Spät-)Sommers und so gerade eben im Herbst, herrscht meist ruhiges Wetter mit schon frischen bis kalten Nächten und tagsüber einem Wechsel oder einer Mischung aus Nebel, Dunst, Sonne und Wolken.
Vor 7 Jahren im Urlaub im östlichen Ostfriesland war es am frühen Abend trocken und windstill, aber diesig über dem Deich am Jadebusen:

Deich am Jadebusen, 27.09.2006

Deich am Jadebusen, 27.09.2006

Zwei Jahre später, am 27.09.2008, im heimischen Sauerland, war es etwas sonniger, aber der für die Jahreszeit typische Dunst lag über dem Lennetal:

Lennetal mit Altena

Blick vom Wixberg (bei Iserlohn) auf Altena im Lennetal (mit Burg Altena hinten) im mittleren Märkischen Kreis (Nordsauerland); 27.09.08

In diesem Jahr kehrte zum September-Ende ebenfalls trockenes und sonniges Wetter ins südliche Westfalen zurück, früh morgens sogar mit dem ersten Raureif der Saison:

Raureif auf den Dächern; 27.09.13

Raureif auf den Dächern; am Morgen des 27.09.13

Tagsüber gab es dann viel Sonne und dunkelblauen Himmel – am Fassadegrün erkennt man aber, dass nicht mehr Sommer, sondern schon der Herbst herrscht:

(Neues) Rathaus Menden; 27.09.13

(Neues) Rathaus Menden; 27.09.13

Der Tag danach (28.09.2013) fing kühl und makellos sonnig an, nachmittags zog spannende Bewölkung auf, was den Himmel ja immer noch interessanter macht als pures Blau:

Wolken über dem Bräukerweg bei Menden- Ostsümmern

Wolken-Bahn (Wolken-Strom) über der Landstraße bei Menden-Ostsümmern; 28.09.13

2 Gedanken zu “Ende September 2006, 2008, 2013 – Sonne, Dunst, Wolken

  1. Da kommen gerade Erinnerungen ..ich war als Kind mal auf der Burg Altena. Mit einer Jugendgruppe , 3 Woche im Sommer. Es war eine schöne Zeit in der ältesten Jugendherberge…
    LG Petra

    Antwort
    • Stimmt, die älteste JH der Welt gibt es dort auch heute noch. Ich selbst war schon mehr als ein Dutzend Male auf und in der Burg, habe aber nie dort übernachtet, weil es wohl zu nahe lag für mehrtägige Schulausflüge…
      Übrigens wird dort gerade ein Fahrstuhl aus der Fußgängerzone durch den Fels hoch zum Burghof gebaut.
      Viele Grüße,
      Christoph

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s