Erster Februarsonntag in blau

Nach einem bisher sehr lauen und fast völlig schnee- und frostfreien Winter hier im Nordsauerland gab es in den letzten Januartagen 2014 immerhin ein winterliches Intermezzo mit Dauerfrost und viel Sonne – aber weiter ohne Schnee.
Der Februar (01.02.14, Samstag) startete mit einem Temperaturanstieg und viel Regen.Der erste Februar-Sonntag (02.01.14) war dann – ziemlich überraschend – wieder fast wolkenlos und sonnig und angenehm mild (ohne zu warm für die Jahreszeit zu sein).

Das Blau des Himmels – selbst und gespiegelt im Wasser – empfand ich als die beherrschende Farbe in der Natur:

Ruhr zwischen Fröndenberg-Westick und Menden-Schwitten

an der Ruhr zwischen Fröndenberg-Westick und Menden-Schwitten (hinten); 02.03.14

Auch ohne Wasser prägte das Himmelsblau die Kulisse in der Landschaft:

am Südrand des Haarstrangs bei Fröndenberg

vom Ruhrtal auf den  Südrand des Haarstrangs bei Fröndenberg (Kreis Unna), zwischen den Ortsteilen Westick und Neimen; 02.02.14

Heute am 03.02.14 startete der Tag mit – auch wieder unerwartet – heftigem Nachtfrost. Auch tagsǘber wurde es weniger mild als gestern vorhergesagt. Es blieb den ganzen Tag heiter, wenn auch ohne das strahlende Blau des Sonntags …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s