Doch noch etwas Kälte und Nässe im März 2014

Nach einem mehr als außergewöhnlichen Rekord-Frühstart des Frühlings hatten wir direkt nach dem astronomischen (kalendarischen) Frühjahrsbeginn dann doch noch einen Dämpfer in Form von Abkühlung und Regen in den letzten Tagen.

Es gab Aprilwetter, Nachtfrost, einige Regen- und Graupelschauer und „normale“ (also niedrige) Temperaturen für die Jahreszeit hier im Nord-Sauerland – und anderswo in Mitteleuropa.

Am letzten Samstag (23.03.14) gab es nach einigen heftigen Regen-/Graupelgüssen in der abendlichen Sonne einen – wenn auch schwachen – Regenbogen zu sehen:

P1000100

Regenbogen nach Schauern am 23.03.14, früh abends

In Gegenrichtung war ein „glühender“ Sonnenuntergang zu sehen:

P1000101

Sonnenuntergang am 23.03.14

2 Gedanken zu “Doch noch etwas Kälte und Nässe im März 2014

  1. Aber immerhin- ein Regenbogen, Ich hab noch kein Glück gehabt einen zu erwischen, meist war keine Digi dabei. Solch klaren Himmel hat es hier nicht gegeben heut.
    Wunderschöne Farbe…ein tolles Abendrot.
    Liebe Grüße
    von der Nixe

    Antwort
    • Ja, ich war auch froh, dass ich im richtigen Moment die Kamera in Griffweite hatte 🙂 Diese Lichtspiele dauerten nämlich kaum länger als 1 min …
      Herzliche Grüße,
      Christoph

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s