Frühsommer im Alten Land mit Obstbäumen, kleinen und großen Schiffen

Der diesjährige erste (kalendarische) Sommerwoche ist wettermäßig eher durchwachsen und kühl gelaufen. Aber das gehört zum mitteleuropäischen Frühsommer dazu. Es ist eben noch nicht Hochsommer. Immerhin sind die Tage im Frühsommer länger hell als in den oft viel heißeren „Hundstagen“ im August.

Ich bin von einem Kurzurlaub im Alten Land im nördlichen Niedersachsen an der Niederelbe zurück. Dort befindet sich eines der größten und wichtigsten Obstanbaugebiete Europas.
Das Wetter war dort gar nicht schlecht und es war ein insgesamt sommerlicher Charakter mit Sonne und Schönwetterwolken, die den Himmel eindeutig interessanter – und nebenbei auch weniger „sonnenbrandgefährlich“ – machen als Sonne pur:

P1030407_v1

am Flüsschen Lühe zwischen Steinkirchen (linkes Ufer) und Mittelnkirchen im Alten Land; Ende Juni 2014

Auf dem kleinen Elbe-Nebenfluss Lühe schippern nur ein paar Boote und Mini-Yachten.  Auf dem nahen Elbe-Strom dagegen fahren natürlich „Pötte“,  die einige Nummern größer sind. Das gibt dann immer spannende und leicht befremdliche Anblicke von riesigen Containerschiffen hinter den weiten Obstbaumflächen des Alten Landes:

P1030433_v1

Containerschiff auf der Elbe bei Lühe-Grünendeich; mit Altländischen Obstbaumwiesen vorne; Ende Juni 2014

Mehr Fotos aus dem Frühsommer 2014 im Alten Land gibt es in meinem Webde-Album:

https://fotos.web.de/ui/external/FhEls2cmQ-ONAZUkAhTUgA99603

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s