Wolkenwandern im Sturmwind

Heute, am letzten Tag des März 2015, tobte das Sturmtief Niklas über Mitteleuropa und brachte einiges an Schäden über das Land.
Hier im heimischen Nord-Sauerland kamen wir vergleichsweise glimpflich davon.

Solch ein Sturm bringt nicht nur am Boden, sondern auch am Himmel viel Bewegung mit sich.
Buchstäblich in Windeseile verändert sich das Wolkenbild.
Hier mein Ausgangsbild vom heutigen frühen Abend:

P1010938

Foto 1: Wolkenbild über Menden/Sauerland; 31.03.15, 16:55 Uhr

Nur wenige Minuten später zogen tiefer stehende und dunklere Wolken auf:

P1010940

Foto 2: wie Foto 1, ca. 17:04 Uhr

Noch später in diesem aprilhaften Wetter gab es – wie auch davor und danach öfter – Regen- und Graupelschauer, erkennbar an den herabhängenden dunklen Wolkenschlieren:

P1010942

Foto 3: Ausblick wie Fotos 1-2, beim Regenschauer um 18:34 Uhr

Kurz vor Sonnenuntergang waren tiefhängende und schnell ziehende weiße Wolken vor einem grauen Schleier aus höherer hochnebelartiger Bewölkung zu sehen:

P1010946

Foto 4: wie Aussicht aus Fotos 1-3, ca. 19:28 Uhr

 

4 Gedanken zu “Wolkenwandern im Sturmwind

  1. Wow…das untere Wolkengemälde sieht ja dramatisch aus, beinahe teuflisch!
    Sagenhaft, lieber Christoph, ich hatte gar keine Chance ein Foto zu machen, hier hats immer geregnet.
    Niklas soll sich ja noch ein wenig halten; der Bahnverkehr wurde vor kurzem eingestellt.
    Gut, dass ich erst Donnerstag wieder arbeiten muß.
    Hab einen angenehmen Abend
    Liebe Grüße

    Antwort
    • Danke! 🙂
      War mir gar nicht bewusst, dass das letzte Foto so dramatisch wirkt. Es war nämlich eigentlich während einer ruhigeren Phase mit etwas Sonne und kaum Sturmböen. Aber es stimmt, wenn man sich nur die Wollken“zeichnung“ ansieht, wirkt es gespenstischer, als die Wetterstimmung in dem Augenblick tatsächliich war.
      Hier in NRW läuft der Bahnverkehr seit einigen Stunden wieder so langsaam an.
      Viele Grüße,
      Christoph

      Antwort
    • Meine Fotos sind auch aus dem (geschlossenen) Fenster gemacht (vgl. den „Standard-Fensterblick“ hier im JaTaBu).
      Sonst wäre es auch mindestens sehr ungemütlich geworden oder unmöglich gewesen.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s