Felder und Wiesen am Ruhrpottrand 2015 vs. Fluren und Moor in Ostniedersachsen 1989

Weiter geht es mit meinem „Doppelspiel“ aus Tourenbildern, die über 26 Jahre auseinander liegen.

Ich fange wieder an mit dem Bericht von der „aktuellen“ Tour (obwohl auch schon wieder ein Vierteljahr her..) am Nordostrand des Ruhrgebiets aus Mitte Oktober 2015. Hier sehen wir Felder und eine Siedlung an der Grenze der kreisfreien Stadt Dortmund und der Stadt Lünen (im Kreis Unna):

P1030291 1

Foto 1: Kümper Heide nördlich von Dortmund-Derne, nahe der Grenze zu Lünen; 11. Oktober 2015

Hier am äußersten Rand der Großstadt Dortmund wechseln sich Felder, Wiesen, kleine Gehölze und halb-städtisch-halb-dörfliche Siedlungen ab, hier wieder mehr städtisch:

P1030292 1_v1

Foto 2: Siedlung im äußersten Norden von Dortmund-Derne; 11.10.15

Rein ländlich war – und ist wohl auch noch – die intensiv landwirtschaftlich genutzte Landschaft bei Wittingen im Kreis Gifhorn in Ost-Niedersachsen im September 1989. Dazu passt der Gedenkstein zur Flurbereinigung in Vorhop, der damals erst ein Jahr alt war:

Gedenkstein Flurbereinigung Vorhop

Foto 3: Gedenkstein Flurbereinigung Vorhop bei Wittingen/Kreis Gifhorn; September 1989; abfotografiert vom ursprünglichen Papierfoto

Das Dorf Vorhop hat sogar eine (private) Homepage, auf dem auch der Gedenkstein Jahre später (ca. 2005) und im Winter statt Spätsommer zu sehen ist —> www.vorhop.de.

Die auf dem Stein genannte Zeitspanne (2o Jahre) ist kürzer als diejenige zwischen Foto 3 und Foto 4, das wieder von meiner Golden-Oktober-Sonntags-Radtour 2015 stammt, auf dem ich mittlerweile das Stadtgebiet von Lünen erreicht hatte:

zwischen Dortmund-Brechten und Lünen-Gahmen

Foto 4: zwischen Dortmund-Brechten (im Rücken des Fotostandorts bzw. Betrachters) und Lünen-Gahmen (Kreis Unna/NRW); 11.10.15

Die Böden dort sind mittelgut und nur mäßig feucht.
Als Kontrast dazu zeige ich die (Ex?-)Moorlandschaft irgendwo bei Wittingen von der 1989er-Tour, wo damals wohl noch Torf abgebaut wurde:

Torfabbau

Foto 5: (ehem.?) Torfabbau in Ex(?)-Moor irgendwo bei Wittingen / Kreis Gifhorn; September 1989; abfotografiert vom ursprünglichen Papierfoto

Weiß jemand mehr über diese Moorlandschaft?

4 Gedanken zu “Felder und Wiesen am Ruhrpottrand 2015 vs. Fluren und Moor in Ostniedersachsen 1989

    • Danke! Ja, das müsste es sein. Denn wir waren „drumherum“ noch am Elbe-Seiten-Kanal und bei der Aktion Fischotterschutz in Hankensbüttel. Passt also von der Lage her (und von den aktuellen Fotos eigentlich auch) 🙂

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s