Jahres-Zeiten-Rückblick 2019 – V: blauer Himmel, lila Blüten und trockenes Unterholz zum Februarausklang

Ich bin schon wieder arg in Verzug geraten mit meinem Rückblick aufs vergangene Jahr .. So kommt es, dass dieser Beitrag ziemlich genau vor einem Jahr „spielt“.

Ganz anders als in diesem Februar ging der letzte volle Wintermonat 2019 trocken, sonnig und windschwach zuende. Es zeigte sich oft tiefblauer Himmel:

Foto 1: alte Villa in Alt-Arnsberg unter tiefblauem Himmel; 24. Februar 2019; nordwestliches Hochsauerland

Aussichten waren ungetrübt von Nebel, Wolken oder Dunst:

Foto 2: Aussicht vom Ehmsen-Denkmal über die Ruhr auf Arnsberg; 24.02.2019

Die Frühjahrsblüher und ihre  Betrachter konnten sich vor einem Jahr ebenfalls an viel Sonne erfreuen:

Foto 3: Krokusse auf Rasen im Park der Wilhelmshöhe in Menden/Sauerland; 27.2.2019

In den Wäldern war der Frühling noch nicht sehr weit gediehen. Der Waldboden war trocken, aber nicht mehr ausgetrocknet wie noch im vorangegangenen Sommer und Herbst (2018):

Foto 4: im Mendener Stadtforst Waldemei am 28.02.2019

Auch die musikalische Untermalung dieses Beitrags bezieht sich auf meine „Verspätung“ im Jahresrückblick – Saga mit „Don’t be late“ aus 1980:

https://www.youtube.com/watch?v=tYt7dWb2knc

 

 

3 Gedanken zu “Jahres-Zeiten-Rückblick 2019 – V: blauer Himmel, lila Blüten und trockenes Unterholz zum Februarausklang

  1. Die Musik passt nicht nur zur Verspätung, sondern auch hinreissend zur energiegeladenem Frühjahrs(-lings)-stimmung und nebenbei auch zur klimawechselbedingten Besorgnis.
    Ich bin von Michael Sadlers Stimme immernoch sehr begeistert. 🙂

    Antworten
    • Stimmt! Danke, Heide, für deine zusätzlichen Assoziationen zum Stück! Es passt hier also noch besser als ich dachte 😉
      Ich bin auch schon seit Jugend Saga-Fan (allerdings zwischendurch auch mal eine ganze Weile wegen mir nicht mehr so gut gefallender Alben aus der mittleren Bandphase nicht ..).
      Ich habe die Band einmal mit Michael Sadler in Hannover live gesehen (Advent 2006 oder 2007) und am 10.04.2010 hier in Menden. Da pausierte allerdings Michael gerade und ein „Interimssänger“ war am Mikro. Deswegen kam beim Mendener Auftritt leider keine „vollwertige“ Saga-Stimmung auf, musikalisch/instrumental war es dennoch völlig o. k. Hannover dagegen war super (auch weil der ursprüngliche Drummer dabei war, der eigentlich damals schon länger nicht mehr festes Bandmitglied war)!
      Viele Grüße,
      Christoph

      Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.