Gemischter Finkentrupp in der Feldflur

Kurz vor Weihnachten traf ich in der heimatlichen Feldflur auf eine Schar Vögel, die ständig zwischen einem Gehölzrand und einem (verblühten) Blühacker hin und her flog. Die Vögel hatten den typischen Wellenflug von Finken. Erst mit dem Zoom konnte ich Details erkennen:

Foto 1: Finken im Geäst (einer Esche) beim Mendener Ortsteil Hembrock; 23. Dezember 2021

Wer sich genau dahinter verbarg, sieht man besser in stärker herangezoomten Fotos und entsprechenden Bildausschnitten:

Foto 2: Bergfinken (oben) und Stieglitz (Distelfink) unten links; 23.12.21

Es hatten sich also einheimische Finken (Stieglitze) und Wintergäste aus dem hohen Norden (Bergfinken) zusammengetan. Weitere Mitglieder des Finkentrupps sind auf dem nächsten Foto zu sehen:

Foto 3: Bergfinken (oben) und Buchfinken (unten) in der Esche aus Fotos 1 und 2

Ein Gedanke zu “Gemischter Finkentrupp in der Feldflur

  1. Wie erfreulich, dass du sie so gut erkennbar fotografieren konntest! Bergfinken sah ich diesen Winter bisher noch nicht. Ich glaube, bei uns kommen sie nur gelegentlich vorüber, nicht jedes Jahr.

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..