Vorweihnachtlicher Zeit- und Tourensprung von Alt-Iserlohn nach Barendorf

Es geht zwar auch diesmal wieder um meine Radtour aus den letzten Beiträgen im JaTaBu, aber es stammt kein Foto von der Tour aus Oktober 2015, sondern zwei sind aus dem Vorjahres-Advent und eines vom letzten (=dritten Advents-)Sonntag, weil ich  schlicht am 4.10.15 keine Bilder auf dem betreffenden Streckenabschnitt gemacht habe. Außerdem passen die anderen besser zur Vorweihnachtszeit …

Los geht es ganz in der Nähe des Standorts des letzten Beitrags, also in der Altstadt von Iserlohn im nördlichen Sauerland. Auf dem Fritz-Kühn-Platz stehen zwei Museen, eines davon ist das Handwerks- und Postgeschichtliche Museum in einem alten Fachwerk-Fabrikgebäude:

Iserlohn

Foto 1: Alt-Iserlohn, Handwerks- und Postgeschichtliches Museum und Oberste Stadtkirche (hinten, mit Stadtmauer davor); 14. Dezember (3. Advent) 2014

Es gibt in diesem Beitrag nicht nur Zeitsprünge, sondern nun auch einen Sprung aus der Iserlohner Altstadt nach Norden in den stark gewerblich und industriell geprägten Ortsteil Iserlohnerheide. Davon zeige ich eine Abenddämmerungsimpression unter Stromleitungen und vor dem ebenfalls dort ansässigenMüllheizkraftwerk (früher – vielleicht auch treffender – Müllverbrennungsanlage genannt):

Iserlohn

Foto 2: Adventsabend in Iserlohnerheide, mit Müllheizkraftwerk Iserlohn links ; 14.12.14

Iserlohn ist wie kaum eine andere Stadt, die ich kenne, vom Gegensatz oder auch Neben- und Miteinander von Natur (u. a. weite Mittelgebirgswälder) und Technik/Industrie geprägt. Industrie gab es hier wegen Erzfunden und Wasserkraft der Gebirgsbäche schon deutlich früher als im Ruhrgebiet; was man im „Pott“ natürlich nicht so gerne hört 😉

Ein Zeugnis dieser alten Handwerks- und Industriekultur ist die nächste Station, die Historische Fabrikenanlage Maste-Barendorf. Es sieht aus wie ein Dorf, ist aber tatsächlich eine ehemalige Fabrikenanlage, in der ein Industriehandwerksmuseum untergebracht ist und viele Veranstaltungen stattfinden, u. a. jedes Jahr an zwei Adventswochenenden ein Weihnachtsmarkt mit zahlreichen Handwerks- und Kunstständen:

P1030457

Foto 3: Weihnachtsmarkt im Industrie-/Museumsdorf Maste-Barendorf bei Iserlohn; 13.12.2015

Industriemuseumsdorf mit und ohne Weihnachtsmarkt

Diesmal habe ich einen Fotovergleich nicht – oder kaum – zwischen Jahreszeiten oder Jahren, sondern von einem an sich schon interessanten Ort, mal mit Weihnachts-/Adventsmarkt, mal ohne … mal in der Abenddämmerung , mal nachmittags.

Beide Bilder entstanden in der historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf in Iserlohn (zwischen den Ortsteilen Iserlohnerheide und Sümmern) im Nordsauerland.

Es geht los mit einem Bild von heute am frühen Abend, am letzten Tag des diesjährigen Weihnachtsmarkts in Barendorf:

Iserlohn

Foto 1: Weihnachtsmarkt in historischer Fabrikanlage Maste-Barendorf bei Iserlohn (nördlicher Märkischer Kreis/Nordsauerland); 3. Advent 2014

Zum Vergleich nun die gleiche Stelle ohne Weihnachtsmarkt und im Hellen Anfang November 2013:

IMG_2250

Foto 2: wie Foto 1, aber Anfang November 2013

 

Adventsbeginn

Entgegen dem allgemeinen Trend, die Vorweihnachtszeit immer weiter vorzuziehen, kommt mein Beitrag zum Ersten Advent sogar etwas zu spät….

Hier ist also das Kerzenbild zum Advent – ganz nah:

Das Wetter war hier heute am ersten Adventssonntag 2012 leider eher spätherbstlich-frühwinterlich ungemütlich mit viel Wolken, einigen Schnee- und Schneeregenschauern, aber ohne dass es dauerhaft weiß wurde:

Vom Fenster aus ließ sich das Wetter aber ganz gut aushalten, erst recht mit vorweihnachtlicher Beleuchtung:

Allen eine schöne Adventszeit!