Aprilvielfalt 2019

Auch in diesem Jahr war – und ist noch – der April ein besonders abwechslungsreicher Monat im Hinblick auf Wetter, Flora und Fauna.

Der April startete sonnig und mild, manches grünte und blühte schon, anderes war noch im Winterschlaf:

Foto 1: Menden/Sauerland, Blick vom Stadtteil Lahrfeld nach Norden zum Schwarzkopf; 7. April 2019, vormittags

In voller Blüte waren u. a. die Mahonien im Garten, auch schon mit Insektenbesuch:

Foto 2: Mahonien-Blütenstände mit Biene; 7. April 2019, nachmittags

Eine Woche später hatten wir dann einen Temperatursturz mit typischem Aprilwetter-Schneefall mit dicken Flocken, hier einmal im  Foto:

Foto 3: Schneefall in Menden/Sauerland am 13.04.19, nachmittags

…. und als Video mit weißen Schneeflocken vor weißen Kirschblüten:

In der Karwoche wurde es dann zunehmend wieder milder, trockener und sonniger, was sich zum Osterwochenende bis zu fast Sommerwetter steigerte. In dessen Gefolge zog auch überall die Pflanzenwelt nach:

Foto 4: frisches Grün an Sträuchern und Bäumen (vorne z. B. Weißdorn) im Mendener Stadtforst Waldemei; 19. April (Karfreitag) 2019, früh abends

Auch weite gelbe Rapsfelder dehnten sich schon unter blauem Himmel in der Landschaft aus:

Foto 5: Aussicht vom Gaxberg auf Menden/Sauerland (Mitte) und den Haarstrang (links hinten); 19.04.2019

Statt Schnee zu Ostern gab es dieses Jahr reichlich Sonne, (trocknenden) Ostwind und frühsommerliche Temperaturen. Erste Bäume und Sträucher verlieren schon die Blüten, z. B. die Vogelkirschen:

Foto 6: Feldhecke mit u. a. Vogelkirschen zwischen den Mendener Ortsteilen Hembrock und Platte Heide; 21. April (Ostermontag) 2019

 

Wolkenwandern im Sturmwind

Heute, am letzten Tag des März 2015, tobte das Sturmtief Niklas über Mitteleuropa und brachte einiges an Schäden über das Land.
Hier im heimischen Nord-Sauerland kamen wir vergleichsweise glimpflich davon.

Solch ein Sturm bringt nicht nur am Boden, sondern auch am Himmel viel Bewegung mit sich.
Buchstäblich in Windeseile verändert sich das Wolkenbild.
Hier mein Ausgangsbild vom heutigen frühen Abend:

P1010938

Foto 1: Wolkenbild über Menden/Sauerland; 31.03.15, 16:55 Uhr

Nur wenige Minuten später zogen tiefer stehende und dunklere Wolken auf:

P1010940

Foto 2: wie Foto 1, ca. 17:04 Uhr

Noch später in diesem aprilhaften Wetter gab es – wie auch davor und danach öfter – Regen- und Graupelschauer, erkennbar an den herabhängenden dunklen Wolkenschlieren:

P1010942

Foto 3: Ausblick wie Fotos 1-2, beim Regenschauer um 18:34 Uhr

Kurz vor Sonnenuntergang waren tiefhängende und schnell ziehende weiße Wolken vor einem grauen Schleier aus höherer hochnebelartiger Bewölkung zu sehen:

P1010946

Foto 4: wie Aussicht aus Fotos 1-3, ca. 19:28 Uhr

 

April: Wolken-Licht-und-Grün-Vielfalt

Der April bietet nicht nur das berühmt-berüchtigt redensartlich nach ihm benannte vielgestaltige Wetter.

Auch (Sonnen-)Beleuchtung, Wolkenbilder sowie Belaubung und Begrünung sind in keinem Monat so abwechslungsreich wie im ersten vollen Frühlingsmonat.

Hier auf einem Bild von vor genau 2 Jahren haben wir helle und dunkle Wolken, ein paar blaue Himmelsflächen, Licht und Schatten, frisch belaubte und  noch unbelaubte Bäume usw.:

bei Unna - Siddinghausen

bei Unna, Ortsteil Siddinghausen, zwischen Haarstrang und Hellweg im mitte-nördlichen Süd-Westfalen; 23. April 2012

Ganz in der Nähe und nur eine halbe Stunde später entstand das nächste Foto, wo man ergrünte, erblühte und noch kahle Bäume an einem Hof sieht:

Frdbg.-Ostbüren - Mark

Hof bei Fröndenberg, Ortsteil Ostbüren, Kreis Unna, auf dem Haarstrang; 23. April 2012

In diesem Jahr ist der April zwar viel weiter (teils eher „maienhaft“) als sonst, aber der jahreszeitliche Übergangscharakter bleibt dennoch erhalten – und auch Aprilwetter gab’s, wie hier nach einem abziehenden Regenschauer:

P1000216

über Menden/Sauerland, am 18.04.2014 (Karfreitag)

Ansonsten reichte der Himmelsanblick von tiefblau mit Sonne pur …

P1030318

bei Menden/Sauerland, „In der Molle“; 16.04.14

… bis einfach „nur“ heiter mit ein paar harmlosen Wolken:

P1000241_v1

bei Menden/Sauerland, Ortsteil Halingen; 20.04. (Ostern) 2014

 

Zu einem echten Aprilwetter-Abend mit dramatischen, aber auch bunten Himmelsansichten brachte ich  einen Artikel vor gut 2 Jahren ….

Rückblende: Wolkenkontraste und Regenbogen vor einem Jahr

Heute hatten wir hier in Westfalen (und anderswo) ein seltenes Wetterphänomen. Kurz vor Sonnenaufgang, wenn es bei „normaler“ Witterung  die niedrigsten Tagestemperaturen gibt, war es deutlich wärmer als mittags und nachmittags. Trotz eines ab Mittag unangenehm böigen Windes war das Wetter freundlich bis heiter.

Vor einem Jahr, am 18.04.2012, hatten wir hier dagegen echtes Aprilwetter mit Schauern, Kontrast aus dunklen und hellen Wolken und einen Regenbogen:

P1100923

Mehr – auch Fotos – dazu gibt es in meinem Artikel von vor genau einem Jahr…..