Anfang März 2014: Winter, Frühling, Sommer …?

Nach dem eh schon „schlappen“ bisherigen Winter 2013/2014 gab es in Mitteleuropa in der ersten Märzwoche ’14 einen rasanten Sprung vom Spätwinter über einen kurzen Frühling direkt in den Frühsommer – so fühlte es sich wenigstens an.

Bis zur Mitte der Woche gab es hier im Nordsauerland nachts bei klarem Himmel noch empfindlichen Frost, sodass morgens alles von  Raureif überzogen war:

Raureif am 6.3.14, morgens

Raureif am 06.03.2014, morgens

Tagsüber wurde es bei viel Sonne schon ziemlich warm. Der Gipfel des frühsommerlichen Wetters war dann aber gestern, am Sonntag, 9. März 2014. An diesem Tag gab es in vielen Teilen Deutschlands Sonne pur und es purzelten die Wärmerekorde. Es gab vielfach die höchsten gemessenen Temperaturen für Anfang März seit Beginn der Wetteraufzeichnungen!
Und noch dazu wurden die allerhöchsten Werte Deutschlands hier in NRW registriert, noch genauer: hier bei uns im nördlichen Süd-Westfalen. Einige Städte am Hellweg (Werl, Soest, Lippstadt) waren gestern die wärmsten in ganz Mitteleuropa! Hier in Menden/Sauerland hatten wir bis zu 22 °C am frühen Nachmittag.

Schon am Samstag blühten weitaus mehr Pflanzen um diese Jahreszeit als üblich, hier z. B. Gänseblümchen (Marienröschen) auf dem Rasen:

Gänseblümchen am 08.03.14

Gänseblümchen auf dem Rasen, zwischen Moos und Gras am 08.03.14

Am Sonntag herrschten dann Sonne und meist blauer Himmel über dem Sauerland:

am Kloster-Oelinghausen bei Arnsberg-Herdringen im Nord-Sauerland; 09.03.14

nahe Kloster Oelinghausen (s. Kapellenturmspitze hinten rechts) bei Arnsberg-Herdringen im Nord-Sauerland; 09.03.14

Es blühten nicht nur schon einige Kräuter und Sträucher viel früher als sonst, sondern es gibt in diesem Jahr auch unglaublich viele Algen in einigen Flüssen. Im nächsten Bild ist alles vereint, blühende Hainbuchen über dem algengrünen Flussbett der Hönne in Menden:

blühende Hainbuchen über Fluss mit Algenblüte

blühende Hainbuchen bei Menden-Bösperde über der Hönne mit Algenblüte; 9. März 2014

Rückblende: Baum- und Strauchblüte vor 2 Jahren

Heute beginne ich eine lockere Serie mit Rückblenden auf gleichnamige Tage in Vorjahren, also ein „Heute vor x Jahren“.

Vor zwei Jahren, am 09.04.2011, waren die Bäume schon sehr viel weiter (wen wundert’s?) als heute.
Auf dem Foto von einem Waldrand bei Menden-Lahrfeld waren u. a. Hainbuche und Schwarzdorn (Schlehe) schon in voller Blüte:

Waldrand mit blühenden Hainbuchen und Schlehen

Waldrand an der „Großen Haar“ bei Menden-Lahrfeld,  mit blühenden Hainbuchen und Schwarzdorn; 09.04.11