Aprilkaltwoche 2021-II

Vom immer noch kalten Ende des Aprils ’21 blicke ich ein weiteres Mal zurück zum winterlichen Monatsstart.

Auch der Mittwoch nach Ostern begann mit einer verschneiten Kulisse:

Foto 1: Blick aus dem Fenster in die verschneite Nachbarschaft aus dem Fenster in Menden/Sauerland am 07. April 2021, früher Vormittag

 

Die Frühjahrsblüher trugen daher nicht nur Grün und ihre jeweilige Blütenfarbe, sondern auch Weiß:

Foto 2: Primeln (Schlüsselblumen) im Gartenbeet am 07.04.21, vormittags

 

Die eh schon weißen Blüten der Schlehen (Schwarzdorn) bekamen durch den Schnee eine – „unfreiwillige – Tarnung“:

Foto 3: Schnee auf Schlehenblüten im Garten am 07.04.2021

Auch viele Vögel, die üblicherweise nur im „echten“ Winter hier im Garten zu sehen sind, ließen sich wieder blicken:

Foto 4: Eichelhäher im Feldahorn im Garten; aus dem Fenster fotografiert am 7. April 2021, vormittags

Vögel am Futterplatz und im „Eistrank“-Baum

Wegen der doch zurzeit sehr ausgeprägten Winterwitterung gibt es erneut zwischen meinen Rückblicken auf den letzten Spätsommer einen aktuellen Beitrag, diesmal wieder zu den Vogelbesuchen im Garten.

Neben den Ringeltauben als Stammgästen kam gestern auch mal ein Eichelhäher am Futterplatz vorbei:

Foto 1: Eichelhäher (links) und Ringeltaube am Futterplatz; 25. Februar 2018

Anders als viele der Kleinvogelarten am Futterplatz ignorierten sie sich und gerieten insbesondere nicht in Streit:

Foto 2: Eichelhäher und Ringeltaube, von hinter der Fensterscheibe und stark gezoomt fotografiert; 25.02.18

Bei den Blaumeisen im Feldahorn, über die ich schon mal berichtet hatte, konnte ich eine interessante „Wintertränke“ beobachten:

Foto 3: Blaumeise an Eiszapfen im Feldahorn; 25.02.18

Das an wenige Tage alten Schnittstellen ausgetretene Wasser war zu Eiszapfen geronnen und davon „tranken“ die Meisen:

Foto 4: vom Eiszapfen trinkende Blaumeise; 25.02.18

Denn in den trockenen (schneelosen) Frosttagen dieses Februars gab es für die Vögel auch nur wenige andere Möglichkeiten, an Wasser zu kommen …

Foto 6: Blaumeise im Feldahorn; 25.02.18

Am nächsten Morgen (heute) hatte sich die Wasserversorgung der Vögel wieder gebessert, da es geschneit hatte und sie Schnee picken/fressen konnten:

Foto 7: Feldahorn aus den Fotos 3 – 6 am Morgen danach; 26.02.18