Jahreszeitenrückblick 2018: die Saisonmitten V

Am Abend dieses milden, trüben und feuchten ersten Wochenendes 2019 setze ich meinen Rückblick auf das letzte Jahr fort …

Am ersten Tag der  Übergangswoche Februar/März ’18  war es kalt und in der Nacht hatte es etwas geschneit:

Foto 1: Schnee im Garten am frühen Vormittag des 26. Februar 2018

Ende April war es dann schon frühsommerlich warm – der Auftakt des „Dauersommers“. Im Wald  grünte es dennoch etwas verhalten, weil sich auch die Trockenheit auszuwirken begann, wie hier in der (gegen-)licht-gefluteten „Waldemei“ im heimischen Nordsauerland:

Foto 2: im Wald „Waldemei“ an der Stadtgrenze Hemer/Menden, mit Fichten und frisch grünen Lärchenzweigen (rechter Rand, halb-unten) und Farnwedeln (u. a. rechts unten); 29. April 2018

Im Hochsommer waren viele Wälder  im sonst regenreichen Sauerland von der Trockenheit gezeichnet. Nicht alle Bäume und Sträucher litten aber gleich stark darunter. So hatten die Erlen bereits viele Blätter abgeworfen, während Wacholder und junge Fichten noch  reichlich Nadeln hatten:

Foto 3: am Rand des Naturschutzgebietes „Bollenberg“ zwischen Langenholthausen und Mellen; mit u. a. Heidekraut (vorne), Wacholder (rechts) und junger Erle (Mitte); Stadt Balve, nordöstlicher Märkischer Kreis, NRW; 12. August 2018

Aus Mitte Oktober gibt es – wie aus April –  ein weiteres nachmittägliches Gegenlichtfoto  im Wald:

Foto 4: Buchenbestand im Wald „Saurenkamp“, mit Sonne vom nahen Waldrand (hinten/links); zwischen Bösperde und Ostsümmern, Stadt Menden, Märkischer Kreis, NRW; 14. Oktober 2018

Februar-Winterwaldwanderung VI: Bäume – grün oder nicht – Schnee und Sonne

Während sich hier in der letzten Nacht erst der Frost der letzten Tage wieder verzogen hatte, nimmt seit heute Abend der Winter schon wieder einen neuen Anlauf …

Dagegen war es am Tag meiner Winterwaldwanderung vor 2 Wochen beständig-gleichmäßig-winterlich-frostig-schön.
Auf meinem Weg vom Lahrberg bei Menden/Sauerland herunter ging es zunächst noch über schmale Pfade mitten durch den Wald:

P1030806

Foto 1: Stechpalme (Ilex) im Mischwald am Osthang des Lahrbergs in Menden/Sauerland; 16. Februar 2016; zum Vergrößern bitte anklicken!

Kurz darauf gelangte ich zurück auf einen „normalen“ Wald-/Forstweg, erkennbar an der Breite und an den Fahrspuren im Schnee:

P1030808

Foto 2: Waldweg am Osthang des Lahrbergs bei Menden/Sauerland; 16.02.16

Der junge Laubwald einige hundert Meter weiter wirkt mit seinen kahlen und einseitig beschneiten Bäumen recht bizarr:

P1030818_v1

Foto 3: junger Buchenwald am Nordosthang des Lahrbergs bei Menden/Sauerland; 16.02.16

Etwas gefälliger (obwohl mir ansonsten Laubwald lieber ist)  sieht da der immergrüne Fichtenwald nebenan und im Gegenlicht aus:

P1030811

Foto 4: Fichten am Nordosthang des Lahrbergs bei Menden/Sauerland; 16.02.16