Sonniger Spätwinter zwischen Lennetal und Ruhrbergen

Kaum haben wir seit letzten Sonntag den meteorologischen – und damit allerdings auch nur den „unechten“ – Frühlingsbeginn, gab es einen Rückfall in winterliche Witterung und nasskaltes Wetter.
Umso schöner verabschiedete sich am letzten Samstag aber der Februar 2015: es war zwar kalt, aber sehr sonnig hier in Westfalen, sodass eine Radtour zwischen den Sauerländer Hauptflüssen Lenne und Ruhr Spaß machte:

IMG_3187

Foto 1: auf dem Lennetalradweg bei Hagen (Westfalen); im Hintergrund der Syberg über der Ruhr; 28.02.15

Lenne und Ruhr entspringen ziemlich nah beieinander im Rothaargebirge, fließen dann aber zunächst im ziemlich weiten Bogen auseinander durchs Sauerland, um zwischen den Städten Hagen (Westf.) und Dortmund  zusammenzukommen.
Die Mündung der Lenne in die Ruhr liegt an einem recht markanten Ort, unterhalb des Sybergs (auf dem die Hohensyburg, mehrere Denkmäler und ein Casino thronen) und unter einer Brücke der Bahnstrecke Obere Ruhrtalbahn (Hagen – Warburg):

IMG_3189

Foto 2: auf dem Lennetalradweg zwischen Hagen und Dortmund, mit Lennemündung (halb-hinten rechts, unter Bahnbrücke) und unterhalb des Sybergs mit Kaiser-Wilhelm-Denkmal (auf dem Berg links), Hohensyburg (Mitte) und Spielbank (auf dem Berg rechts); 28.02.15

Diese Gegend am Übergang vom Sauerland zum Ruhrgebiet ist geprägt vom dichten Nebeneinander von Natur und Bebauung/Technik. Neben Bahnstrecke, Straßen und Strommasten gibt es zwischen Ruhr und Radweg ein kleines Sumpfgelände:

IMG_3190

Foto 3: Sumpfgelände zwischen Lenne und Ruhr, hinten der Syberg mit Denkmal (links) und dem Vincketurm an der Hohenyburg; 28.02.15

Auf den bisherigen Fotos war die Ruhr selbst nicht oder kaum zu sehen. Das hole ich mit dem letzten Bild dieses Beitrags nach. Der Blick geht von der Brücke der Straße zwischen Hagen-Bathey und Dortmund-Syburg, wo die Ruhr außerdem zum Hengsteysee aufgestaut ist, nach Nordosten auf den Syberg. Übrigens ist hier nur der schmalere Nordteil dieses Teils des Sees zu sehen, weil hier eine Landzunge (Halbinsel) liegt …

IMG_3191

Foto 4: von der Ruhrbrücke bei Hagen-Bathey auf den nordöstlichen Teil des Hengsteysees; mit See-Halbinsel (vorne rechts) und Syberg; 28.02.15

 

 

Herbstfarbundwaldrausch(en)

Im Laufe der letzten 6 Tage gab es einen Wechsel zwischen  sonnigem „goldenen“ Oktoberwetter  und dichtem Nebel. Außerdem erlebten wir in ganz Mitteleuropa einen echten Temperatursturz. Am vergangenen Montag hatten wir noch beinahe sommerliche Wärme bis +24 °C hier im nordwestlichen Südwestfalen. Die letzte Nacht war frostig und das Thermometer kam heute auch tagsüber trotz viel Sonnenschein nicht über +8 °C hinaus.

So, nun aber  habe ich hier einfach nur Fotos von Sonne, Herbstlaub und überhaupt von Licht und Farben dieses Oktobers (zum Vergrößern die Bilder anklicken!):

im Lüerwald bei Menden-Oesbern

Pfaffenhütchen

Früchte des Pfaffenhütchens; Oktober 2012

der Eisenberg bei Arnsberg im Sauerland

der Eisenberg im Seufzertal zwischen Alt-Arnsberg und Wennigloh; Oktober 2012

Pfad im Lahrwald bei Menden/Sauerland

Pfad im Lahrwald bei Menden/Sauerland; Oktober 2012

Hengsteysee zwischen Hagen und Dortmund

der Ruhrstausee Hengsteysee unter dem östlichen Ardeygebirge an der Stadtgrenze zwischen Hagen und Dortmund (hinten) mit der alten Villa Niedernhof; Oktober 2012

Sonnenuntergang zwischen Arnsberg und Menden (Sauerland)

vom Arnsberger Ortsteil Retringen auf das Mendener Hügelland im nördlichen Sauerland; Oktober 2012

Mehr Fotos dieses goldenen Oktobers gibt es hier im eigenen Album….