Kuhweiden sattgrün vs. brauntrocken

Ich setze den „2018er-innersommerlichen“ Sonntagsvergleich aus den letzten Beiträgen fort.
Los geht es wieder mit dem ersten kalendarischen Sonntag dieses Jahres, als es ausgesprochen kühl und sonnenlos im Rothaargebirge zwischen Winterberg und Bad Berleburg war. Ich traf in einem schmalen Waldwiesental auf im Grünen grasende Kühe:

Foto 1: Kühe in einem Waldwiesenbachtal beim Winterberger Ortsteil Züschen, Rothaargebirge, südöstlicher Hochsauerlandkreis, NRW; 24. Juni 2018

Erhebliche Abstriche beim Frischfutter mussten die Rinder später im Dürre-Hochsommer machen. Die Weiden gleichen nämlich seither vielfach Steppen:

Foto 2: trockene Kuhweide bei Oesbern, Stadt Menden/Sauerland, nordöstlicher Märkischer Kreis, NRW; 19. August 2018