In der Herbstsonne leuchtende alte und frische Blüten

Bei leuchtenden Farben im Herbst denkt man zunächst mal an buntes Herbstlaub und einige spätblühende Blumen im Garten.

Das intensive Licht der Oktobersonne bringt aber auch vieles andere zum Leuchten, sogar verblühte Pflanzen, wie hier dieses Exemplar des Fuchsschen Greiskrauts  in einem ansonsten überwiegend im nachmittäglichen Schatten liegenden Wald bei Menden/Sauerland:

P1010015

Foto 1: Fuchssches Greiskraut im Lüerwald bei Menden-Oesbern; Mitte Oktober 2014

Die weißen Haare der Fruchtkörbe  (an Greisenhäupter erinnernd, daher der Pflanzenname) des Greiskrauts (ein Korbblütler) wirken hier fast wie eigenständige Lichtquellen (Lämpchen).

Auf diesem Acker fanden sich Anfang Oktober sogar noch bzw. wieder ein paar blühende Klatschmohnblumen, die vor dem Grün der Feldfrüchte  rot leuchten, hier zunächst mal aus der Ferne mit „Findehilfe“:

P1010006_v1

Foto 2: Acker bei Menden-Oberoesbern, mit blühendem Klatschmohn (s. Markierung); 4. Oktober 2014

… und hier die Pflanze, deren Zeit eigentlich der Frühsommer und nicht der Frühherbst ist, aus der Nähe:

P1010007

Foto 3: Klatschmohnblüte von Foto 2

Auch die folgende Wildblume blühte gestern, d. h. Ende Oktober, vor ansonsten herbstlicher Kulisse, eine Rote Lichtnelke, die zwar auch in weniger milden und sonnigen Jahren bis in den Frühherbst hinein blühen kann, aber sich in diesem Jahr wirklich noch sehr spät in Blütenschmuck zeigt:

P1010165

Foto 4: Rote Lichtnelke auf einer Waldlichtung bei Menden-Niederoesbern; 28. Oktober 2014

Die Lichtnelke steht hier übrigens nicht nur zwischen Gräsern und Farn, sondern auch vor einigen Exemplaren des Fuchsschen Greiskrauts, also der Pflanzenart von Foto 1 …

So schließt sich der Kreis und ich schließe den heutigen Artikel 😉

Kühe und Lilien vor Landschaft

Nach einem heute eher trüben und kühlen Novembersonntag hier im Nordsauerland habe ich für diesen Artikel ältere Fotos mit Anblicken herausgesucht, die in der aktuellen Jahreszeit kaum zu finden sind: Ausblicke in Landschaften mit weidenden Kühen und/oder blühenden Wildblumen im Vordergrund.

Es geht los mit einem Urlaubsbild aus dem Sommer 2003 in den Allgäuer Alpen mit prachtvollen Türkenbund-Lilien vor der Berglandschaft:

Türkenbund-Lilie

Türkenbund-Lilie in den Allgäuer Alpen; Juni 2003

Auf dem nächsten Foto ist der Hintergrund mit der Berglandschaft etwas besser zu sehen. Es scheint, als würden auch die Lilien die Aussicht genießen 😉  :

Türkenbund-Lilien über dem Illertal in den Allgäuer Alpen

Türkenbund-Lilien über dem Illertal in den Allgäuer Alpen; Juni 2003

Auch Tiere blicken öfter in die Landschaft – oder es sieht wenigstens so aus …
Auf dem nächsten Foto habe ich einer Kuh im heimischen Menden/Sauerland dabei „über die Schultern geschaut“:

Kuh mit Aussicht

Menden-Oesbern; Blick von der Linne zum Schneifeld;  Mai 2008

Gut ein Jahr zuvor an derselben Stelle lagerte eine Kuhherde mit Nachwuchs, die sich offenbar wenig für die Aussicht in die Landschaft interessierte 😉     :

Kühe vor Landschaft

Kühe vor Landschaft auf  der Linne bei Menden-Oesbern; 30. April 2007