Kar-Ostern 2021

Die hohen (Doppel-)Feiertage sind für mich ja immer Anlass, einen laufenden Jahresrückblick o. ä. zu unterbrechen, so auch dieses Mal wieder zu Ostern. Dass es abermals unter Lockdownbedingungen sein würde, hätte ich zu Ostern 2020 allerdings noch nicht gedacht ..

Das erste Foto entstand am Karfreitag und symbolisiert ihn auch ein wenig:

Foto 1: Bildstock an einem Bauernhof im Mendener Ortsteil Barge; nordöstlichste Ecke des Märkischen Kreises, NRW; Karfreitag, 2. April 2021

Am (Kar-/Oster-)Samstag machte ich nur ein Foto, als ich von draußen einen Vogel singen hörte und aus dem Fenster den Sänger im Feldahorn entdeckte:

Foto 2: (Blut-)Hänfling, Männchen, im Feldahorn; Ostersamstag, 3. April 2021

Am Ostersonntag war das Wetter recht langweilig und grau: kaum Sonne, kein Niederschlag, wenig Wind, kühl, aber (noch) nicht unangenehm kalt. Bunt war daher vor allem die Osterdeko:

Foto 3: Osterdeko unter grauem Mittagshimmel auf der Terrasse am Ostersonntag, 4.4.2021

Die Natur steuerte am Himmel zwar wenig Farbe bei, dafür aber am Boden durch Frühjahrsblüher:

Foto 4: blühende Schlehen (weiß) und Mahonien (darunter, gelb) im Garten am Ostersonntag ’21

Erst am späten Nachmittag drangen einige Sonnenstrahlen durch die Wolkendecke vom Himmel zur Erde und erinnerten auch symbolisch an Ostern:

Foto 5: Himmel über dem Gaxberg bei Menden/Sauerland, Ostersonntagnachmittag, 04.04.2021

Zum Abend kam noch etwas mehr Sonne durch und ließ das Forsythiengelb zumindest ein wenig leuchten:

Foto 6: Forsythie (Goldglöckchen) und – davor – Mahonien im Garten am Ostersonntagabend, 4. April 2021

In der Nacht wurde es sogar zunächst sternenklar.

Der zweite Osterfeiertag fiel dann gänzlich anders aus, nämlich „aprilgerecht“ äußerst abwechslungsreich … Aber das wird ein anderer Beitrag …

***Allen noch frohe Ostern und einen schönen Ausklang des Ostermontags!***

ganz langsam doch Frühling

Während gestern am Ostersonntag alles noch sehr winterlich wirkte, brachte hier im Nordsauerland heute alleine schon der fast ganztägige Sonnenschein eine völlig andere Stimmung:

Radweg und Feldgehölz in der Frühlingssonne

Menden-Niederbarge; Radweg Menden – Wickede und Feldgehölz; Ostermontag 2013

Obwohl die Nacht frostig und der Ostwind immer noch kalt war, wirkten allein schon das Licht und der blaue Himmel frühlingshaft.
Schnee liegt nur noch an wenigen schattigen Stellen,  überall sonst schmolz er in der Sonne weiter dahin:

Bild

Ostern 2013

Die Vögel an den Futterplätzen pickten die letzten gestreuten Körner (Foto durch Fenster, deswegen nicht ganz so toll):

Goldammer und Grünfink am Futterplatz

Goldammer (links) und Grünfink am Futterplatz; Ostern 2013

Und mehr und mehr Blüten entfalten sich, wie die der Kornelkirsche:

Kornelkirsche

Blüten der Kornelkirsche; Ostern 2013

Winterostergruß

Tja, seit über 10 Tagen haben wir nach Kalender Frühling und heute ist Ostersonntag. Außerdem wurden die Uhren letzte Nacht auf Sommer(!)zeit umgestellt.Die Witterung ist jedoch wie in den letzten Wochen und Monaten weiter winterlich. Während ich dies schreibe, rieseln hier am Nordrand des Sauerlandes schon wieder Schneeflocken. Es ist viel winterlicher als an den letzten Weihnachten!
Aber das ist ja alles bekannt (und wahrscheinlich in tausenden Blogs und anderen Online- und sonstigen Texten beschrieben)  und ändern lässt es sich eh nicht – und unerträglich schlimm ist es ja auch nicht, finde ich wenigstens……
Deshalb hier mein bildlicher Ostergruß mit einem zwar eher grimmig dreinblickenden Gold-Schoko-Hasen, aber schon sprießenden Tulpen:

Winterostern 2013

Ostersonntag, 31. März 2013, mittags

Jedenfalls wünsche ich allen zusammen ein frohes Osterfest!

Christoph

Frohe Ostern 2012!

Frohe Ostern!

Dieses Jahr Ostern liegt 2 Wochen früher als im letzten Jahr. Obwohl es in diesem Jahr schon mal viel wärmer war (im März), kam pünktlich zu Ostern eine empfindliche Abkühlung. Während das letzte Ostern beinahe sommerliche Temperaturen von über 20°C brachte, gab es hier heute früh sogar Nachtfrost! Und um Mittag kletterte das Thermometer – trotz Sonnenschein – auf gerade mal 8 °C!

Trotz der Kälte ist der Frühling aber schon weiter vorangekommen. Die Natur reagiert in vielem eben eher auf das Licht und auf die Tageslänge als (nur) auf die Temperatur.

Und Sonne gab es heute am Ostersonntag wirklich reichlich, viel mehr als noch kurz vorher in den Wetterberichten vorhergesagt.

Bild