Herbstfruchtzweige

Vorgestern, am dritten Oktobersonntag 2020, gab es wieder keinen „goldenen Oktober“ hier im Nordsauerland.

Andere Herbstzeiger gab es aber genug, vor allem viele Früchte.
In selben Gehölz entlang eines Rad-/Fußweges stieß ich auf verschiedene Sträucher bzw. junge Bäume mit fruchttragenden Zweigen in fotogünstiger Höhe:

Foto 1: Schwarzdorn-Strauch mit Schlehen; Gehölz bei Menden/Sauerland, Ortsteil Bösperde, Südwestfalen, NRW, 25. Oktober 2020

Foto 2: junge Stieleiche mit Eicheln; wenige Meter neben Schwarzdorn aus Foto 1; 25.10.2020

Foto 3: Pfaffenhütchen-Strauch mit gleichnamigen (und namengebenden) Früchten; Zeit und Ort wie Fotos 1 und 2

 

Herbstfarbundwaldrausch(en)

Im Laufe der letzten 6 Tage gab es einen Wechsel zwischen  sonnigem „goldenen“ Oktoberwetter  und dichtem Nebel. Außerdem erlebten wir in ganz Mitteleuropa einen echten Temperatursturz. Am vergangenen Montag hatten wir noch beinahe sommerliche Wärme bis +24 °C hier im nordwestlichen Südwestfalen. Die letzte Nacht war frostig und das Thermometer kam heute auch tagsüber trotz viel Sonnenschein nicht über +8 °C hinaus.

So, nun aber  habe ich hier einfach nur Fotos von Sonne, Herbstlaub und überhaupt von Licht und Farben dieses Oktobers (zum Vergrößern die Bilder anklicken!):

im Lüerwald bei Menden-Oesbern

Pfaffenhütchen

Früchte des Pfaffenhütchens; Oktober 2012

der Eisenberg bei Arnsberg im Sauerland

der Eisenberg im Seufzertal zwischen Alt-Arnsberg und Wennigloh; Oktober 2012

Pfad im Lahrwald bei Menden/Sauerland

Pfad im Lahrwald bei Menden/Sauerland; Oktober 2012

Hengsteysee zwischen Hagen und Dortmund

der Ruhrstausee Hengsteysee unter dem östlichen Ardeygebirge an der Stadtgrenze zwischen Hagen und Dortmund (hinten) mit der alten Villa Niedernhof; Oktober 2012

Sonnenuntergang zwischen Arnsberg und Menden (Sauerland)

vom Arnsberger Ortsteil Retringen auf das Mendener Hügelland im nördlichen Sauerland; Oktober 2012

Mehr Fotos dieses goldenen Oktobers gibt es hier im eigenen Album….