Hochsommer-Blüten mit und ohne Besucher

Jetzt im August ist die Zeit der Sommerstauden in Feld und Wald. Sie sind meist größer als die  Frühjahrs- und Frühsommerblumen.

Auf dieser feuchten Waldlichtung sieht man einige typische Vertreter:

Waldlichtung mit Hochsommer-Stauden

Waldlichtung mit blühenden Hochsommer-Stauden:
u. a. Wasserdost (rotblau-rosa), Kreuzkraut (gelb) und Mädesüß (weiß); Mitte August 2013

Hier das Mädesüß (auch Spierstaude genannt), das zu den Rosengwächsen gehört,  einzeln:

Mädesüß-Stauden

Mädesüß-Stauden im Wald bei Neuenrade (Märkischer Kreis, Sauerland); August 2013

Ebenfalls hochwachsend, dicht- und weißblütig ist die Engelwurz (botanisch Angelica), die aber zu den Doldenblütlern zählt:

Engelwurz

Engelwurz (mit weißen Blüten, zwischen anderen Stauden; Mitte August 2013

Auch hier wieder eine Nahaufnahme, die auch eine Blütenbesucherin zeigt, nämlich eine Schwebfliege:

Blütendolde einer Engelwurz, mit Schwebfliege

Blütendolde einer Engelwurz, mit Schwebfliege; Mitte August 2013

Noch beliebter bei den Insekten in dieser Jahreszeit sind die Blüten des Wasserdosts  (auch Kunigundenkraut genannt), insbesondere bei Schmetterlingen, wie hier ein Perlmutterfalter:

Perlmutterfalter auf  Wasserdost

Perlmutterfalter auf Wasserdost; Mitte August 2013

Mehrere Blütendolden bilden zusammen einen regelrechten „Nektar-Weidegrund“  für die Insekten, wie hier für ein Tagpfauenauge und eine Biene:

Wasserdost mit Tagpfauenauge

Wasserdost mit Tagpfauenauge und (darüber) Biene; Mitte August 2013

Zum Abschluss noch ein Blick in die Landschaft, in der alle  Fotos dieses Beitrags entstanden sind, am Rande des Lennegebirges bei Neuenrade-Affeln im mittleren Sauerland:

Altenaffeln im Sauerland

Blick vom Wanderweg „Höhenflug“ am Rande des Lennegebirges auf den Neuenrader Ortsteil Altenaffeln (mittlerer Märkischer Kreis/Sauerland); Mitte August 2013

Alle Fotos dieses Beitrags lassen sich durch Klicken in zwei Stufen vergrößern…..