An und in der Ruhr am Sommerabend

Während meiner ungeplanten (und unverhofften; siehe vorigen Beitrag) Zweit-Radtour von nachmittags bis abends Anfang Juli ’17 hatte ich auf meinem Weg ruhraufwärts den zweiten längeren Aufenthalt am Ruhrufer hinter dem Werksgelände der Wickeder Westfalenstahl GmbH:

Foto 1: Radelpause in Wickede/Ruhr (südwestlicher Kreis Soest, NRW); hinten das Werk der Wickeder Westfalenstahl GmbH; 6. Juli 2017, abends

Der Gegenblick von der Bank aus Foto 1 offenbart eine völlig andere Ansicht, nämlich auf die Ruhr an einem erst kürzlich renaturierten Abschnitt nahe einem ehemaligen Flusswehr:

Foto 2: Blick vom Standort aus Foto 1 auf die Ruhr zwischen Wickede-Mitte und dem Echthauser Wald (hinten); 6.07.17

Über die in den Fluss eingebrachten Felsbrocken konnte ich auch ein Stück weit „in“ die Ruhr hineingehen und einen natur- und wassernäheren Blick in die sommerabendsonnige Landschaft genießen:

Foto 3: „in“ der Ruhr bei Wickede-Mitte, renaturierter Abschnitt; 6.07.17, abends

Noch etwas besser ‚rüber kommt diese lebendige Flussatmosphäre im Video: